Fachkraft für Gastronomie

Fachkraft für Gastronomie: Ein vielseitiger Beruf mit Herz und Leidenschaft

Berufsbild:

Fachkräfte für Gastronomie sind die Allrounder in der Küche und im Service. Sie sind für die Zubereitung und das Servieren von Speisen und Getränken verantwortlich und sorgen dafür, dass Gäste in Restaurants, Hotels, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen einen angenehmen Aufenthalt genießen.

Aufgaben:

Speisenzubereitung: Fachkräfte für Gastronomie bereiten verschiedene Speisen nach Rezepten und Vorgaben zu. Sie schneiden und verarbeiten Lebensmittel, kochen, braten, backen und grillen Fleisch, Fisch, Gemüse und andere Zutaten. Sie stellen kalte und warme Speisen, Desserts und Fingerfood her und richten diese ansprechend an.
Getränkeversorgung: Fachkräfte für Gastronomie zapfen Getränke, mixen Cocktails und füllen Gläser mit Wein, Bier und anderen Getränken. Sie servieren Getränke an Gäste und sorgen dafür, dass diese immer wieder nachgefüllt werden.
Bedienung von Gästen: Fachkräfte für Gastronomie nehmen Bestellungen von Gästen entgegen, beraten diese bei der Auswahl von Speisen und Getränken und servieren diese am Tisch. Sie kassieren Rechnungen und berechnen Trinkgelder. Sie sorgen für ein freundliches und zuvorkommendes Ambiente und gehen auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste ein.
Hygiene und Sauberkeit: Fachkräfte für Gastronomie halten die Arbeitsbereiche in Küche und Service sauber und hygienisch. Sie reinigen Arbeitsflächen, Geräte und Geschirr und sorgen dafür, dass alle Hygienevorschriften eingehalten werden.
Weitere Aufgaben: Je nach Arbeitsbereich können weitere Aufgaben hinzukommen, wie zum Beispiel die Vorbereitung des Speisesaals, die Dekoration des Tisches, die Lagerung von Lebensmitteln und die Bestellung von Waren.

Anforderungen:

Ausbildung: Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Fachkraft für Gastronomie oder eine vergleichbare Qualifikation ist erforderlich.
Kenntnisse und Fähigkeiten: Fachkräfte für Gastronomie sollten über gute Kenntnisse in der Zubereitung von Speisen und Getränken verfügen. Sie sollten hygienisch arbeiten können und ein Auge für Details haben. Sie sollten freundlich und kommunikativ sein und gerne mit Menschen umgehen.
Flexibilität und Belastbarkeit: Die Arbeit in der Gastronomie ist oft stressig und erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit. Fachkräfte für Gastronomie müssen auch in der Lage sein, unter Zeitdruck zu arbeiten und mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen.

Karrierechancen:

Fachkräfte für Gastronomie haben vielfältige Karrierechancen. Sie können sich auf verschiedene Bereiche spezialisieren, wie zum Beispiel Küche, Service, Bar oder Veranstaltungscatering. Sie können auch in leitende Positionen aufsteigen, zum Beispiel zum/zur Chefkoch/Köchin, Restaurantleiter/in oder Betriebsleiter/in.

Gehalt:

Das Gehalt von Fachkräften für Gastronomie variiert je nach Berufserfahrung, Qualifikation und Arbeitsort. Der Tarifvertrag für das Hotel- und Gaststättengewerbe (DEHOGA) sieht einen Mindestlohn von 12,50 Euro pro Stunde vor. In Großstädten und in touristischen Gebieten kann das Gehalt jedoch deutlich höher sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf der Fachkraft für Gastronomie ein vielseitiger und abwechslungsreicher Beruf mit Herz und Leidenschaft ist. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und den entsprechenden Kenntnissen und Fähigkeiten haben Fachkräfte für Gastronomie gute Karrierechancen in der dynamischen Gastronomiebranche.