Blog
Albtraum Online-Bewertungen: So retten Sie Ihren Gastro- oder Hotel-Ruf

Albtraum Online-Bewertungen: So retten Sie Ihren Gastro- oder Hotel-Ruf

hoga.careers’ 10 Punkte Plan zur Verbesserung Ihrer Bewertungen bei sozialen Medien

Online-Bewertungen stehen für den Erfolg von Hoga-Unternehmen. Negative Bewertungen auf Social Media schädigen den Ruf von Hotellerie und Gastronomie und führen zu einem erheblichen Verlust von Kunden. Daher ist es für Hoteliers und Gastronomen unerlässlich, Maßnahmen zu ergreifen, um negative Bewertungen zu vermeiden und positive Bewertungen zu fördern.

1. Proaktivität in Hotellerie und Gastronomie ist der Schlüssel

Warten Sie nicht, bis Sie negative Bewertungen erhalten, um aktiv zu werden. Schaffen Sie eine Kultur der Kundenorientierung in Ihrem Betrieb und schulen Sie Ihre Mitarbeiter darin, wie sie mit schwierigen Kunden umgehen und negative Erfahrungen minimieren.

2. Reagieren Sie schnell und professionell auf negative Bewertungen

Sollten Sie negative Bewertungen erhalten, ist es wichtig, schnell und professionell zu reagieren. Vermeiden Sie es, sich in einen Streit mit dem Kunden einzulassen, und zeigen Sie stattdessen Verständnis und Hilfsbereitschaft. Bieten Sie dem Kunden eine Lösung an und zeigen Sie, dass Sie sein Feedback ernst nehmen.

3. Hotellerie und Gastronomie: nutzen Sie Social Media-Kanäle aktiv

Social Media bietet eine hervorragende Möglichkeit, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und positive Bewertungen zu fördern. Teilen Sie positive Erfahrungen von Kunden, beantworten Sie Fragen und Kommentare und zeigen Sie die menschliche Seite Ihres Unternehmens.

4. Ermutigen Sie zufriedene Kunden zu positiven Bewertungen

Bitten Sie zufriedene Kunden, positive Bewertungen auf Social Media abzugeben. Dies erfolgt durch eine kurze Nachricht oder eine Karte mit einem Link zu Ihrer Social Media-Präsenz.

5. Lernen Sie aus negativen Bewertungen

Erkennen Sie negative Bewertungen als Chance, Ihren Betrieb zu verbessern. Analysieren Sie das Feedback und identifizieren Sie Bereiche, in denen Sie sich verbessern können. Setzen Sie Maßnahmen um, um die Probleme zu beheben, die zu den negativen Bewertungen geführt haben.

6. Nutzen Sie professionelle Tools zur Bewertungssammlung und -verwaltung

Es gibt verschiedene professionelle Tools, die Gastronomen und Hoteliers helfen, Bewertungen zu sammeln und zu verwalten. Diese Tools helfen der Hotellerie und Gastronomie, negative Bewertungen frühzeitig zu erkennen, darauf zu reagieren, sowie positive Bewertungen zu fördern.

7. Bieten Sie einen exzellenten Kundenservice

Der beste Weg, um negative Bewertungen zu vermeiden, ist, einen exzellenten Kundenservice zu bieten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter freundlich, hilfsbereit und professionell sind. Gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein und lösen Sie Probleme schnell und effektiv.

8. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends in den sozialen Medien

Die Social-Media-Landschaft verändert sich ständig. Bleiben Sie auf dem laufenden und passen Sie Ihre Social-Media-Strategie laufend an.

9. Investieren Sie in die Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen

Die beste Möglichkeit, negative Bewertungen zu vermeiden, ist, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Sorgen Sie für köstliche Speisen und Getränke köstlich, saubere und komfortable Zimmer sowie freundliches und hilfsbereites Personal.

10. Seien Sie authentisch

Versuchen Sie nicht, jemand zu sein, der Sie nicht sind. Seien Sie authentisch und zeigen Sie Ihre Persönlichkeit in Ihren Social-Media-Beiträgen und Interaktionen mit Kunden.

Es ist unmöglich, negative Bewertungen in Hotellerie und Gastronomie zu vermeiden. Aber indem Sie die oben genannten Tipps befolgen, minimieren Sie das Risiko negativer Bewertungen und erhöhen gleichzeitig die Anzahl positiver Bewertungen. Dies verbessert den Ruf Ihres Unternehmens; beste Voraussetzungen zur Kundengewinnung.

Empfehlungen durch Google und Tripadvisor:

a) Google-Tipps im Umgang mit negativen Bewertungen

b) Negative Kommentare? Trustpilot und seine drei wichtigsten Empfehlungen zur Schadensbegrenzung

Diese Themen könnten Dich auch interessieren: