Blog
Trinkgeld im Gastgewerbe

Warum gibt man Trinkgeld im Restaurant

In Deutschland ist es üblich, Trinkgeld im Restaurant zu geben, wenn man mit dem Service und Essen zufrieden ist. Die Höhe des Trinkgeldes kann jedoch je nach persönlicher Meinung und Erfahrung variieren.

In der Regel gibt man in Deutschland 5-10% des Gesamtbetrags als Trinkgeld. Wenn der Service besonders gut war oder der Kellner sich besonders um das Wohl des Gastes gekümmert hat, kann das Trinkgeld auch höher ausfallen.

In Deutschland ist Trinkgeld im Restaurant eine Anerkennung für guten Service und Qualität des Essens. Es ist eine Möglichkeit, dem Personal eine Wertschätzung für ihre Arbeit und ihre Bemühungen um das Wohl der Gäste auszudrücken.

Obwohl das Personal im Restaurant normalerweise ein Gehalt erhält, sind die Löhne oft nicht sehr hoch und das Trinkgeld kann eine zusätzliche Einkommensquelle sein. Es kann auch dazu beitragen, dass das Personal motiviert bleibt und sich um das Wohl der Gäste kümmert.

Man kann das Trinkgeld in bar auf den Tisch legen oder auf der Rechnung als zusätzlichen Betrag angeben. Es ist jedoch auch in Ordnung, kein Trinkgeld zu geben, wenn der Service oder das Essen nicht zufriedenstellend waren.

Diese Themen könnten Dich auch interessieren: